Wäh­rend des Ent­ste­hungs­ge­schich­te unse­res Pla­ne­ten hat uns die Natur tat­säch­lich ein unschätz­ba­res Geschenk gemacht – Zeo­lith (Kli­n­op­ti­lo­lith). Es ist ein natür­li­ches Mine­ral mit bemer­kens­wer­ten phy­si­ka­li­schen Eigen­schaf­ten, die sich aus sei­nem ein­zig­ar­ti­gen Kris­tall­ge­rüst ergeben.

Natur-Zeo­lith

  • Kom­ple­xer Bodenverbesserer

  • Was­ser Aufbereiter

  • Kom­post Generator

  • Bio-Gas­an­la­gen Optimierer

  • Geruchs­mi­ni­mie­rer

  • Ent­gif­tungs­hel­fer

Zeo­lith von ZeoAgrar

Die Erfah­rung unse­res inter­na­tio­na­len Teams im Berg­bau und in der Land­wirt­schaft ermög­licht die bes­te Qua­li­tät von Zeo­lith aus den Abbau­ge­bie­ten Euro­pas und Asiens.

Ver­trau­en Sie auf unser Ange­bot für eine Ver­bes­se­rung der Lebensqualität !

Zeo­lith-Anwen­dun­gen

Die Geschich­te über Zeo­lith Anwen­dun­gen begann vor mehr als 60 Jahren.

Heut­zu­ta­ge wird die­ses Mine­ral in vie­len Berei­chen mensch­li­cher Akti­vi­tä­ten weit ver­brei­tet ein­ge­setzt, und die Lis­te sei­ner Anwen­dungs­be­rei­che nimmt ste­tig zu.

  • Boden­ver­bes­se­rer für Wein­ber­ge, Fel­der, Rasen

  • Zusatz in Dün­ge­mit­teln (intel­li­gen­te Düngemittel)

  • Sub­stra­te und Kompost

  • Opti­miert den Wasserhaushalt

  • ver­bes­sert Ern­te­er­trag und Bodenstruktur

  • erhöht die Effi­zi­enz der Düngemittel

Zeo­Agrar-Pro­duk­te sind kom­ple­xe Boden­hilfs­mit­tel, die phy­si­ka­li­sche, bio­lo­gi­sche und che­mi­sche Boden­ei­gen­schaf­ten ver­bes­sern und die Wirk­sam­keit und Nut­zung von Boden­nähr­stof­fen steigern.

Die Innen­struk­tur von Zeo­lith bil­den Poren und Hohl­räu­me, die in Kanä­le ver­bun­den sind, wel­che Metall­ka­tio­nen oder Was­ser­mo­le­kü­len ent­hal­ten. Sei­ne ein­zig­ar­ti­ge kris­tal­li­ne Struk­tur hat einen hohen Ionen­aus­tausch und Selek­ti­vi­tät, wodurch er in sein Git­ter Mole­kü­len und Ionen, sowie Nähr­stof­fe aus Dün­ge­mit­teln absor­bie­ren kann, die er anschlie­ßend all­mäh­lich frei­setzt. Das Gesamt­vo­lu­men der inne­ren Hohl­räu­me ist 24 bis 32 %. Bei Was­ser­ab­sorp­ti­on ver­än­dert sich nicht sein Volu­men und Struk­tur. Das hohe Ver­ar­bei­tungs­ni­veau von Zeo­lith gewähr­leis­tet eine erheb­li­che rever­si­ble Hydra­ta­ti­on und Dehy­dra­ta­ti­on der Pro­duk­te ZEOAGRAR20, ZEO­AGRAR­sand und ZEOAGRARgravel.
Im land­wirt­schaft­li­chen Pflan­zen­an­bau wird Zeo­lith als Boden­ver­bes­se­rer oder als Zeo­lith Dün­ger (z. B. mit NPK Zusatz) ver­wen­det, mit wich­ti­gen Vor­tei­len für den Boden und Pflanzen:

  • erhöht Was­ser­re­ten­ti­on und Was­ser­ka­pa­zi­tät des Bodens

  • wirkt gegen Boden­ver­saue­rung und ver­bes­sert die Boden­struk­tur, was sich auf die Durch­lüf­tung und Erhö­hung der Boden­frucht­bar­keit auswirkt

  • ver­hin­dert das Aus­wa­schen von Nähr­stof­fen ins Grund­was­ser, wodurch Grund­was­ser geschützt wird und trägt somit zum Umwelt­schutz bei

  • schafft Bedin­gun­gen für effi­zi­en­tes Wachs­tum, bes­se­ren Gesund­heits­zu­stand der Pflan­zen und Auf­bau eines star­ken Wurzelsystems

  • ergänzt bio­ge­ne und Spu­ren­ele­men­te wie Kal­zi­um, Eisen, Molyb­dän, Man­gan, Titan und weitere.

Lösung bei Tro­cken­zeit und Feuchtigkeitsmangel

Ver­än­de­run­gen der kli­ma­ti­schen Bedin­gun­gen wir­ken sich auf den Agrar­sek­tor mit mar­kan­ten Extrem­be­din­gun­gen aus – Anstieg der Durch­schnitts­tem­pe­ra­tu­ren, extre­me Schwan­kun­gen der Nie­der­schlags­men­ge, Anstieg der durch­schnitt­li­chen Ver­duns­tung oder eines Zeitraums
mit deut­li­chem Feuch­tig­keits­man­gel. Die­se nega­ti­ven Aus­wir­kun­gen der kli­ma­ti­schen Ver­än­de­run­gen sind bei leich­ten und san­di­gen Böden mit gerin­ger Absorp­ti­ons­ka­pa­zi­tät und in ari­den Gebieten.

Die Saug­fä­hig­keit von ZEO­AGRAR­sand ist gemäß der Zeit­schrift Jagd und Fische­rei 02/08 bis zu 109 %.

ZEO­AGRAR­sand und sei­ne Fähig­keit der rever­si­blen Hydra­ta­ti­on und Dehy­dra­ta­ti­on erhöht die Was­ser­re­ten­ti­on im Boden, wodurch der Boden die Fähig­keit zur bes­se­ren Bewäl­ti­gung der Tro­cken­zei­ten aus der Sicht des Pflan­zen­an­baus erlangt, haupt­säch­lich bei leich­ten und san­di­gen Böden wird Zeo­lith zum Wasserreservoir.

For­schun­gen haben Erhö­hung der Was­ser­ab­sorp­ti­on und Was­ser­ka­pa­zi­tät um 10 bis 15 % erwie­sen (Ber­nar­di et al., 2013) Durch Anwen­dung von Zeo­lith wird die Was­ser­durch­si­cke­rung um 59 % redu­ziert, das Ver­hält­nis der Was­ser­ver­damp­fung aus dem Boden zur Ern­te ver­bes­sert sich um 12 % (For­schungs­in­sti­tut für Mör­tel­stof­fe, 1989)

ZEO­AGRAR­sand – Aus­wir­kun­gen der all­mäh­li­chen Frei­set­zung von Nährstoffen

Bei Appli­ka­ti­on von Stick­stoff­dün­gern in den Boden kann die Wir­kung der Außen­fak­to­ren Stick­stoff­ver­lus­te bis zu 33 % sei­nes Volu­mens ver­ur­sa­chen, wodurch die Effi­zi­enz der Dün­nung mit Indus­trie­dün­gern redu­ziert wird. Bei even­tu­el­ler Erhö­hung der Dosis von Indus­trie­dün­gern kann es zu über­wu­cher­tem Pflan­zen­wachs­tum, zur Boden– und Grund­was­ser­kon­ta­mi­na­ti­on durch Nitra­te und zur Boden­ver­saue­rung kom­men, was im End­ef­fekt zur Redu­zie­rung des Ergeb­nis­ef­fekts der Dün­nung führt.

  • ZEO­AGRAR­sand appli­ziert in Form von Zeo­lith-Dün­ger bzw. ein­zeln, dank hoher Selek­ti­vi­tät für Kat­io­nen von Ammo­ni­ak und Kali­um, gewähr­leis­tet ihre Absorp­ti­on in sei­ne Struk­tur und anschlie­ßen­de all­mäh­li­che Frei­set­zung im Boden. Zeo­lith Dün­ger sind Dün­ger mit all­mäh­li­cher Frei­set­zung der Nähr­stof­fe (S. Èuvan et al., 2006)

  • ZEO­AGRAR­sand setzt absor­bier­te Nähr­stof­fe, vor allem Stick­stoff, lang­sam und gleich­mä­ßig frei, sodass es zu kei­nem über­wu­cher­ten Pflan­zen­wachs­tum und grö­ße­rem Befall durch Pilz­er­kran­kun­gen kommt (M. Rehá­ko­vá et al., 2006).

  • bei all­mäh­li­cher Frei­set­zung der Nähr­stof­fe wäh­rend der gan­zen Vege­ta­ti­on wird der Bedarf einer zusätz­li­chen Blatt­dün­gung reduzier.

  • appli­zier­tes Zeo­lith redu­ziert das Aus­wa­schen von Pflan­zen­nähr­stof­fen und Nitra­ten aus dem Boden­pro­fil um 25 % bis 33 % (For­schungs­in­sti­tut für Mör­tel­stof­fe, ú. o. Trenè­ín, 1989)

  • ergänzt bio­ge­ne und Spu­ren­ele­men­te wie Kal­zi­um, Eisen, Molyb­dän, Man­gan, Titan und weitere.

Anfra­ge­for­mu­lar für öko­lo­gi­sche Bodenverbesserung



    Wir haben Inter­es­se an:

    ZEO­LI­THagrar

    ZEO­ALI­T­Ha­qua

    ZEO­LI­T­H­ani­mal

    Ich benö­ti­ge Beratung

    Daten­schutz: Wir behan­deln jede Anfra­ge strikt ver­trau­lich. Wir ver­ar­bei­ten und spei­chern Ihre Daten nur zu dem Zweck, Ihnen ein per­sön­li­ches Ange­bot machen zu kön­nen. Sie kön­nen jeder­zeit die Löschung Ihrer Daten bei uns anfordern.